Kaffeelino

Joseph Beuys, Zitat: Die einzig revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität, die einzig revolutionäre Kraft ist die Kunst!

Auszeiten in der Kunstgalerie Kaffeelino 2017

Kunstausstellungen 2017 - Kaffeelino im Solling

In der Kunstgalerie vom Kaffeelino in Fredelsloh finden regelmäßig Kunstausstellungen statt. Einzel- sowie Gemeinschaftausstellungen zeigen wie unterschiedlich Künstler/innen sein können. An der außergewöhnlichen Veranstaltungreihe im Kaffeelino beteiligen wieder einmal viele Künstler aus der Sollingregion.

Die Kunstausstellungen im Kaffeelino werden ergänzt durch ein vielseitiges Rahmenprogramm, in welches die Kulturbetreibenden aus der Region mit eingebunden werden. Inhalte sind hier Konzerte, Lesungen, Musikveranstaltung für Kinder und Erwachsene. Kulturelle Angebote runden das Programm ab. Siehe auch www.kaffeelino.de

Harald Krückeberg

Ausstellung: vom 6.8.-4.10.2017

"Karl Keiler"

Sozusagen der Doyn (1. Vorsitzender) jener liebenswürdiger Kulturverfolger, das nicht wiederkäuende Schalenwild, die Sauen oder de swine (sus srofa), die Naturverjüngungen ertragreiche Altholzbestände gut mit Äsche und Ahorn untermischt, Rückegassen, zertifizierte Harvester so anmutig beleben.
Die einen nennen es Biotop die anderen forstliche Wirtschaftsfläche. Aus diesem Spannungsfeld sind Karikaturen entstanden die mit ironischem Blick aus der Perspektive eines Keilers das Leben im Wald und auf Maismonokulturen beleuchten.

Meine Zeichnungen engagieren sich für den Erhalt einer ländlichen Identität gegen immer chaotischer rotierende Erzeugerquoten, gegen die Dörferfressenden Fassadenhaie einer Versandhauskultur etc. .
Mit meinem Keiler zeichne ich einen typisch niedersächsischen Bräselkopf upstennatsch, dickfällig, pfiffig, Äuglein wie frisch in Doppelkorn gebadet, ständig bemüht die Tücken von Fortschritt und Bürokratie zu überlisten

Der Autor
Harald Krückeberg, Jahrgang 1943, verheiratet, 1 Sohn, 2 Enkelkinder.
Geburtsort Bad Münder am Deister. Innenarchitekt ( Dipl.-Ing.)

Lebenslange Berufstätigkeit als freischaffender Innenarchitekt und Möbeldesigner.
Seit den 1990er Jahren graphischer Arbeiten, Erzählungen, fantastische Möbelentwürfe.
1996 Veröffentlichung es Buches „Karl Keiler - Jagdabenteuer in Bio-Utopien“.
Krückeberg entstammt Handwerker – und Bauernfamilien, die seit vielen Genarationen im Calenbergischen und Schaumburgischem Teil des Wesergebirges verwurzelt sind. Eine Kindheit zwischen großväterlicher Tischlerei und dem Bauernhof des anderen Großvaters, der Landwirt und zugleich auch Schmied war.
Erzählen bedeutet ihm immer auch erinnern.

Karl Keiler

"Shona Art" Bildhauerkunst im Kunstgarten Cyrny

Skulpturen Ausstellung in Fredelsloh im Solling

Moderne Bildhauerei aus Zimbabwe mit einer großen Auswahl an Skulpturen gibt die Ausstellung einen Einblick in die Vielfältigkeit der modernen Bildhauerei Zimbabwe. Unter Kennern moderner Steinskulpturen gilt Zimbabwe als Wiege einer Bewegung, die herausragende internationale Künstler hervorgebracht hat. Auf afrikanische Weise lassen diese Künstler in jede Skulptur Ihren Geist und Ihre Seele einfliesen! Die Künstlerpersönlichkeit tritt in den Vordergrund. Diese Ausstellung wird in der Galerei und im Cafegarten des Kaffeelinos im Solling gezeigt. Das Kunst-Cafe im Solling hat damit eine zusätzliche Attraktion.

Moringen-Fredelsloh
Kaffeelino / Kunsthandel Cyrny

Imke Weichert

Imke Weichert

Imke Weichert
Freischaffende Künstlerin
Geboren als Imke Hauschild am 26.02.1968 in Salzgitter-Lebenstedt. Studium u.a. der
Kunstgeschichte und Volkskunde in Göttingen und Hamburg. Lebt seit 1999 mit
beiden Söhnen und Ehemann Thomas Weichert in Eddigehausen-Rauschenwasser.
2005 Gründung des Ateliers Rauschenwasser in Eddigehausen bei Göttingen. In den
120 m2; großen Räumen finden regelmäßig Kunstkurse für Erwachsene und Kinder und
gut besuchte Ausstellungen statt.

Wasser - Land unter...!

Ausstellung im Kaffeelino | Imke Weichert: Wasser

2. April bis 26. Mai 2017


„Wasser“ oder „Land unter“ ist der Titel dieser interessanten Ausstellung, die vom 2. April bis 26. Mai 2017 im Kaffeelino Fredelsloh zu sehen ist. Imke Weichert präsentiert hier ihre See- und Meerbilder. Die Künstlerin, gebürtig aus Salzgitter, lebt und arbeitet in Bovenden. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit dem Thema Landschaft; im letzten Jahr besonders mit Wasserlandschaften. Hier fasziniert sie das Element Wasser mit all seinen Spiegelungen und Reflexionen. Die Herausforderung ist, Bewegung in einer Momentaufnahme, in einem Augenblick einzufangen. Die amorphe Masse Wasser erscheint in endlosen Facetten bis hin zur reinen Farbabstraktion.
Brüche im gewohnten Sehen bestimmen viele der Öl- und Acrylbilder. Auf den ersten Blick kommen die traditionell häufig großformatigen Bilder daher. Aber sie haben eine zweite Betrachtungsebene, die raue, rissige, aufgeworfene Untergründe offenbart, farbliche und strukturelle Verfremdungen beinhaltet.

In den jüngsten gemalten Arbeiten zum Thema Wasser geht der Blick zunehmend ins Detail, ohne aber eine reine Beschreibung auf Mikroebene sein zu wollen, sondern eher atmosphärische Verdichtungen der Realität.
Die Bilder erfüllen vordergründig traditionelle Erwartungshaltungen der Bildbetrachtung und geben durchaus wiedererkennbare Orte, meist ausschnittartig vergrößert, wieder. Aber auch ein zweiter Blick lohnt: Muss und kann ein Bild ein Synonym für Realität sein? Oder wie viel erkennen Sie wieder…! Der Betrachter ist gefordert, für sich selbst Antworten aus seiner subjektiven Wahrnehmung zu finden.


Die Vernissage findet am 2. April 2017 um 11:00 Uhr statt.
Öffnungszeiten der Kaffeelino-Galerie

Mittwoch bis Freitag, 14:00 bis 18:00, Samstag und Sonntag 11:00 bis 18:00
Kaffeelino Fredelsloh, Sollingstraße 56, 37186 Fredelsloh